Baumhaushotel Otterndorf

Presse

Baumhaushotel Otterndorf

Haben Sie Fragen oder möchten gern mehr über das Baumhaushotel erfahren? Dann melden Sie sich gern bei uns:
E-Mail: info (at) mein-baumhaus.de
Tel.: +49 1515 9471848

Bildmaterial vom Baumhaushotel

Bilder zum Downloaden finden Sie unter dem folgenden Dropbox-Link: hier klicken
Bilder in Hochauflösung finden Sie in diesem Ordner: hier klicken
Bitte als Copyright/ Urheber “Dahmke Photographie” angeben, danke.

Pressemitteilung Juni 2021: Trotz Corona-Pausierung: Baumhaushotel an der Nordsee erweitert das Angebot um weitere Unterkünfte

Otterndorf, 18. Juni 2021: Hohe Nachfrage nach der Neueröffnung: Das im November 2019 eröffnete Baumhaushotel Otterndorf nahe der Nordseeküste startete mit einer hohen Anzahl an Gästen in die Sommersaison 2021. Trotz der monatelangen Corona-bedingten Schließung wagten die Gründerinnen Elke Freimuth und Katrin Buck den Schritt, fünf weitere Baumhäuser und ein Rezeptionshaus zu bauen. Am 11. Januar 2021 startete das Bauprojekt.

Star, Kleiber, Spatz, Kohlmeise, Fasan und ein neues Rezeptionshaus

Fast alle der auf den Namen verschiedener Vogelarten getauften Baumhäuser befinden sich in einer Höhe von vier Metern. Lediglich das Fasanen-Baumhaus liegt auf einem Meter Höhe. Jedes Haus verfügt über eine voll ausgestattete Pantryküche, ein Badezimmer mit Fußbodenheizung, Sofaecke mit TV, WLAN und einen Kaminofen. Bettwäsche, Handtücher und Kaminholz gehören selbstverständlich auch zur Ausstattung. Zudem besitzt jedes Baumhaus eine Außenterrasse mit Strandkorb, um in der Natur zwischen Vogelgesang zu verweilen. Auf Wunsch erhalten Gäste einen Picknick-Korb als „Kühlschrank-Befüller“ mit ausgewählten Produkten von der lokalen Bäckerei und Fleischerei.

Jedes Haus besticht durch ein besonderes und ansprechendes Farbkonzept, welches in Verbindung mit liebevollen Wohnaccessoires individuell auf jedes Baumhaus und seinen Vogelnamen abgestimmt ist. Im neuen geräumigen Rezeptionshaus werden die Baumhaushotel-Gäste jederzeit herzlich willkommen geheißen. Natur-Liebhaber können im Einklang mit der Natur ihren Urlaub verbringen und sich auf höchsten Wohnkomfort freuen. Der Blick Richtung Deich und Nordsee/Elbe ist einzigartig und lädt zum Zurücklehnen ein. Bei einem Besuch im nahegelegenen Waldbad werden neue Kräfte getankt. Auf dem Gelände des Baumhaushotels sowie am nahegelegenen Wattenmeer herrscht ein artenreiches Vogelaufkommen, das sich wunderbar von außen beobachten lässt.

Barrierefreien Natur-Urlaub genießen – das Highlight unter den Baumhäusern

Das Fasan-Haus, das auf einer kleinen Anhöhe liegt und über eine rollstuhlgerechte Rampe erreichbar ist, bietet Komfort und zugleich Hilfsmittel für einen erholsamen und barrierefreien Urlaub ohne Einschränkungen. Besucher genießen somit eine nach ihren Bedürfnissen orientierte Auszeit. Da das Fasan-Haus wesentlich größer ist als die anderen Baumhäuser, bietet es sich optimal für einen Familienurlaub oder für kleinere Gruppen von bis zu sechs Personen an. In den anderen Unterkünften haben bis zu vier Personen die Möglichkeit, zwischen den Baumwipfeln und unter Sternenhimmel zu nächtigen.

Elke Freimuth, eine der Inhaberinnen des Baumhaushotels: „Wir freuen uns riesig auf die bevorstehende Saison. Schon jetzt steigen die Anfragen bis in den Herbst/Winter hinein sehr gut an. Viele schätzen diese außergewöhnliche Auszeit an der Nordseeküste – bei uns kommt man zur Ruhe und kann vom Alltag abschalten.“

Weitere Informationen erhalten Neugierige unter www.mein-baumhaus.de. Dort lässt sich auch der Aufenthalt mit wenigen Klicks buchen. Gutscheine für einen Aufenthalt als Geschenk sind direkt unter www.mein-baumhaus.de/gutscheine/ erhältlich. Des Weiteren werden Gäste darum gebeten, sich vor Anreise über die aktuell geltenden Corona-Auflagen auf der Website zu informieren.

Über das Baumhaushotel: Die Idee für das außergewöhnliche Hotel hatten Katrin Buck und Elke Freimuth. Die beiden Nordlichter sind in der Region aufgewachsen, bevor es sie etwa für 20 Jahre in die weite Welt hinauszog und sie sich rund ein Jahrzehnt um das Berliner Unternehmen eat-the-world kümmerten, das kulinarische Spaziergänge in zahlreichen deutschen Stadtvierteln vermittelt. Schließlich entschieden sie sich, der Metropole nach all den Jahren den Rücken zuzukehren, und ein altes Hofgelände in Deichnähe zu erwerben – geboren war das Baumhaushotel.

Pressekontakt:

Elke Freimuth

Telefon: +49-4752-222-4545

E-Mail: info@mein-baumhaus.de

Bildmaterial:

Bilder zum Downloaden finden Sie unter dem folgenden Dropbox-Link: hier klicken
Bilder in Hochauflösung finden Sie in diesem Ordner: hier klicken
Bitte als Copyright/ Urheber “Dahmke Photographie” angeben, danke.


Pressemitteilung November 2019: Eröffnung

Mehr Loslassen geht nicht:

Neues Baumhaushotel an der Nordsee bietet perfekte Bedingungen für alle, die einmal wirklich richtig abschalten möchten

Otterndorf, November2019 – Die Seele baumeln lassen im wörtlichen Sinne:  Das können alle Erholungssuchenden ab dem 1. November im komplett neuen Baumhaushotel Otterndorf in der Nähe des Nordsee-/Elbdeiches. Es befindet sich auf einem 1,4 Hektar großen, parkähnlichen Gelände und ermöglicht seinen Gästen den Blick ins Grüne sowie auf den Deich und das weite Meer.

Die fünf Baumhäuser, die allesamt auf den Namen verschiedener Vogelarten getauft wurden, befinden sich in luftiger Höhe von vier Metern. Das Highlight stellt die jeweils zehn Quadratmeter große Außenterrasse mit Strandkorb dar. Darüber hinaus zählen ein Kaminofen für kühle Tage, TV sowie eine voll ausgestattete Küche zum Umfang des Domizils. Selbstverständlich befindet sich auch ein kleines Badezimmer im Baumhaus. Damit Gäste auch trotz aller Abgeschiedenheit nicht den sprichwörtlichen Anschluss verpassen, sind die Cottages mit WLAN ausgestattet. Selbstverständlich gehören auch Bettwäsche, Handtücher sowie Kaminholz zur Ausstattung.

Um die Baumhäuser herum gibt es reichlich Möglichkeiten, sich die Zeit in der Natur zu vertreiben. So können Gäste beispielsweise hoteleigene Kanus am Bootsanleger nutzen, um Ausflüge im Drei-Seengebiet zu unternehmen. Für anschließende Entspannung sorgt ein sogenanntes „Waldbad“ nach dem Vorbild des japanischen Shinrin Yoku. Dabei handelt es sich keineswegs um ein erfrischendes Bad im See, sondern um die komplette Nähe zur Natur und größtmögliche Achtsamkeit für die Umgebung. Genießen lässt sie sich liegend in der Hängematte oder bei einem Barfußspaziergang durchs feuchte Gras.

Im Einklang mit der Flora und Fauna: Für Tiere gibt es auf dem Areal einen eigenen Rückzugsbereich. Auch wenn menschliche Besucher dazu keinen Zutritt haben, lassen sich die tierischen Mitbewohner natürlich oftmals sehr gut beobachten.

Wer den Aufenthalt im Baumhaus für sich und seine Begleitung noch schöner gestalten will, der hat die Möglichkeit, ein besonderes Extra hinzu zu buchen. So stellen die Besitzer auf Wunsch einen Picknick-Korb mit lokalen Produkten zusammen. Dazu gehören Erzeugnisse einer traditionsreichen Fleischerei und einer Bäckerei, die ihre Brötchen noch per Hand zubereiten.

Weitere Informationen erhalten Neugierige unter www.mein-baumhaus.de. Dort lässt sich auch der Aufenthalt mit wenigen Klicks buchen. Gutscheine für einen Aufenthalt als Geschenk – zum Beispiel für Weihnachten – sind direkt unter www.mein-baumhaus.de/gutscheine/ erhältlich.

Auch für kleinere Events eine passende Basis:

Auch für kleinere Tagungen und Events ist das Baumhaus-Hotel ideal geeignet – so etwa für Workshops und Seminare oder für Hochzeiten und Familienfeiern. Vom Baumhaushotel in wenigen Minuten erreichbar sind nämlich Veranstaltungs-Orte der Seelandhallen in Otterndorf. Deren Angebot umfasst ein Kaminzimmer, einen Glaspavillon sowie einen großen Saal mit Bühne. Abends lässt sich der Tag beim gemeinsamen Lagerfeuer auf dem Baumhausgelände beschließen. Für größere BBQ-Events können Gäste bei den Seelandhallen sogar einen großen Grill mit Personal und Getränken anfragen.

Die Erfinder hinter dem Baumhaushotel:

Die Idee für das außergewöhnliche Hotel hatten Katrin Buck und Elke Freimuth. Die beiden Nordlichter sind in der Region aufgewachsen, bevor es sie etwa für 20 Jahre in die weite Welt hinauszog und sie sich rund ein Jahrzehnt um das Berliner Unternehmen eat-the-world kümmerten, das kulinarische Spaziergänge in zahlreichen deutschen Stadtvierteln vermittelt. Schließlich entschieden sie sich, der Metropole nach all den Jahren den Rücken zuzukehren und ein altes Hofgelände in Deichnähe zu erwerben – geboren war das Baumhaushotel.

Pressekontakt:

Elke Freimuth

Telefon: +49-4752-222-4545

E-Mail: info@mein-baumhaus.de