baumhaus urlaub waldbad

Waldbaden (Shinrin Yoku)

baumhaus urlaub waldbad

Mit allen Sinnen die Natur wahrnehmen und in die wohltuende Atmosphäre des Waldes eintauchen. Shinrin yoku ist japanisch für Waldbaden und wird in diesem Sinne in Japan sogar als Waldtherapie verschrieben. Das japanische Landwirtschaftsministerium investierte in den 80er Jahren Millionen, um die medizinische Wirkung des Waldbadens nachzuweisen. Es folgte ein darauf spezialisiertes Zentrum und inzwischen bieten japanische Universitäten eine fachärztliche Spezialisierung in „Waldmedizin“ an. Was in Südostasien sehr beliebt ist, wird auch hierzulande langsam bekannt und Trend. Wir sind von der wohltuenden Wirkung des Waldbadens überzeugt und haben aus dem Grund ein kleines Waldbad auf dem Gelände des Baumhaushotels eingerichtet.

Das Waldbad – Gut für Herz und Gefäße

Ohne Zweifel tun Bäume und die Natur Körper und Seele gut. Es werden z.B. mehr weiße Blutkörperchen gebildet, die sogenannten Killerzellen. Nach einem Waldspaziergang sind es etwa 50% mehr als davor, unser Immunsystem wird gestärkt. Ebenso wird unser Herz-Kreislauf-System geschützt. Unser Körper schüttet im Grünen das Hormon DHEA aus. Die Produktion dieses Hormons lässt bei Stress und zunehmendem Alter nach, ist aber wichtig für unser Herz und unsere Gefäße. Der Wald wirkt wie ein Jungbrunnen. Und sind wir krank, lässt uns der Wald schneller genesen.

Innere Ruhe finden im Waldbad

Die Geräusche der Natur wie z.B. Vogelgezwitscher aktivieren den Parasympathikus, das ist der sogenannte „Ruhenerv“. Er reduziert die Stresshormone und senkt den Blutdruck, da er für unseren Stoffwechsel und den Aufbau körpereigener Reserven zuständig ist. Die Natur fährt uns also herunter und wirkt effektiv Stress entgegen. Nach einem Waldbad schläft man auch besser. Es legt in unseren Genen, eine besondere Verbindung zu der Natur zu haben. Nach einem Waldbad ist man ausgeruht, gestärkt und konzentrierter. Probieren Sie es aus in Ihrem Baumhaus-Urlaub. Entweder von Ihrem Baumhaus aus oder/ und in dem Waldbad.

Wie funktioniert Waldbaden?

Beim Waldbaden geht es um Ruhe und Achtsamkeit. Am besten lässt man Handys und andere elektronische Geräte im Baumhaus. Es wird kaum geredet und man sollte versuchen, die Natur mit allen Sinnen wahrzunehmen und den Verstand auszuschalten. Also kein inneres Kommentieren oder bewerten, es geht um die reine Wahrnehmung. Man konzentriert sich auf Geräusche, Farben, Formen oder Gerüche. Kommen Gedanken auf sollte man diese einfach an sich vorbei ziehen lassen. Es gibt verschiedene Achtsamkeitsübungen und auch Körperübungen wie z.B. Yoga. Bei einer Übernachtung im Baumhaus haben Sie mehrere Plätze und Möglichkeiten, diese Form des Waldbadens auszuprobieren.

Das Waldbad in unserem Baumhaushotel

In unserem Waldbad auf dem Baumhaushotelgelände gibt es verschiedene Möglichkeiten des Waldbadens. Legen Sie sich z.B. in die Hängematte und schauen nach oben, wie sich die Baumwipfel im Wind bewegen. Oder Sie spazieren bei gutem Wetter barfuß im Gras oder liegen auf dem satten Grün oder lehnen an einem Baum. Im Ruhebereich für die Tiere kann man mehrere Beobachtungen machen. Bemerken Sie auch die verschiedenen Lichteinfälle, die unterschiedlichen Pflanzen und Bäume. Spüren Sie den Wind oder auch den Regen. Atmen Sie tief die frische, klare Luft ein. Hören Sie den Vögeln zu oder auch dem Rauschen des Windes. Dies sind nur kleine Beispiele für mögliche Beobachtungen. Nehmen Sie sich einfach ein bisschen Zeit und verbringen Sie in Achtsamkeit und Ruhe eine Zeitlang im Waldbad. Abends können Sie auch den lodernden Flammen im Lagerfeuer zuschauen und sehen evtl. Fledermäuse etc.